Vertrauensvoll, engagiert, kompetent.

Ihr Partner im Erbrecht in Düsseldorf und Hamburg!

Für die häufigsten Teilbereiche unserer Tätigkeit finden Sie auf den Unterseiten weiterführende Informationen:

Logo SPIES Testament, Patientenverfügung & Betreuungsvollmacht

Taschenuhr und Geldbündel "Es tut gut zu wissen, alles einem wichtige geregelt zu haben." Die ungewollte Auseinandersetzung mit der eigenen Endlichkeit und was danach sein soll, verhindert dass die meißten Deutschen die erbrechtliche Gestaltungen treffen, die sie gerne hätten. Fast zwei Drittel aller Deutschen haben kein Testament. Dabei lassen sich viele Ziele und Wünsche adäquat nur durch letztwillige Verfügungen durchsetzen. Im Bereich der Gesundheitsfürsorge verwirklichen Sie Ihre Vorstellungen mit einer Patientenverfügung und Betreuungsvollmacht.

 

Logo SPIES Nachfolgeplanung für Unternehmer (Vermögensnachfolgeplanung)

StaffelübergabeEine durchdachte und steueroptimierte Nachfolgeplanung ist besonders bei Unternehmern oder Familien mit viel Grundbesitz notwendig. Denn dem Unternehmen kann oftmals keine Liquidität entzogen werden, bspw. um Erben oder Pflichtteilsberechtigte auszuzahlen, ohne die Existenz des Betriebs zu gefährden. Auch soll eine Zerschlagung des Familienvermögens verhindert werden. Schließlich gilt es möglichst den Famiienfrieden zu bewahren, auch wenn ein Nachfolger die Führungsrolle übernehmen soll.

 

Logo SPIES Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer (steueroptimierte Gestaltungsberatung und Steuererklärungen)

Schachfigur in HandFür viele Menschen ist es ein hohes Bedürfnis beim Erbfall möglichst keine oder nur geringe steuerliche Belastungen hinnehmen zu müssen. Auch wenn die Vermeidung von Erbschaftsteuer oder Schenkungsteuer (ErbStG) niemals im Vordergrund erbrechtlicher Gestaltungen stehen sollte, so ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht Spies in Düsseldorf und Hamburg Ihr engagierter Partner. Natürlich gehört auch die Anfertigung von Schenkungsteuererklärungen und Erbschaftsteuererklärungen zu unseren Kompetenzen.

 

Logo SPIES Erbe, Erbschein und Erbenhaftung

GeschäftsführerWer zum ersten Mal "richtig" etwas erbt, ist oft orientierungslos, was er alles wo, bei wem und bis wann zu regeln oder zu beantragen hat. Brauche ich einen Erbschein? Wie komme ich an das Bankkonto? Wer bezahlt (womit) den Bestatter? Vereinzelt droht durch einen Erbfall auch Gefahr. Beispielsweise wenn der Nachlass überschuldet ist. Dann ist oftmals innerhalb der grundsätzlich sechswöchigen Ausschlagungsfrist das Erbe auszuschlagen. In Einzelfällen kann aber auch eine Nachlassinsolvenz oder ein Aufgebotsverfahren angebracht sein.

 

Logo SPIES Erbengemeinschaft & Auseinandersetzung (Streit unter Miterben)

ZahnräderErben mehr als eine Person, so bilden diese eine Erbengemeinschaft. Die Miterben können im Grundsatz nur noch einstimmig über den Nachlass verfügen. Ärger gibt es dort, wo ein Miterbe meint, alles für die anderen mitentscheiden zu können und die anderen Erben vor vollendete Tatsachen zu stellen versucht. Problematsich ist oft auch, wenn ein Miterbe unentgeltlich teile des Erbes nutzt und sich dadurch gegenüber den anderen nicht gerechtfertigte Vorteile verschafft.

 

Logo SPIES Testamentsvollstreckung

ParagraphenzeichenEine Testamentsvollstreckung muss in einer letztwilligen Verfügung (Testament oder Erbvertrag) angeordnet sein. Oftmals gibt es gute Gründe für die Anordnung der Testamentsvollstreckung: Die Erben sind noch zu jung, um verantwortlich mit dem Vermögen umgehen zu können. Es soll eine Zerschlagung des Familienvermögens verhindert werden. Es wird sichergestellt, dass einzelne Vermächtnisse oder Auflagen ordnungsgemäß erfüllt werden.

 

Logo SPIES Pflichtteil und Pflichtteilergänzung

Wolken in Form eines Euro-ZeichenWird ein Ehegatte, ein Kind oder sonstiger Abkömmling, in seltenen Fällen ein Elternteil, nicht Erbe, so steht diesen ein Pflichtteil gegen die Erben zu. Standartfall ist, dass bei mehreren Kindern nur einige erben. Erster Schritt ist dann ein Auskunftverlangen, was zum Nachlass gehört und an Vorschenkungen in der Vergangenheit erfolgt ist. Rechtsanwalt Spies in Düsseldorf und Hamburg vertritt bei der Geltendmachung oder Abwehr von Pflichtteilsansprüchen.

 

Logo SPIES Mediation im Erbrecht

Ortsschilder Mediation statt GegeneinanderRechtsanwalt Christian Spies LL.M. wurde im Rahmen eines postgradualen Studiums an der FernUniversiät Hagen zum Mediator ausgebildet. Gerade im Erbrecht ist die Mediation eines von vielen ADR-Verfahren, um nachhaltig den Familienfrieden zu erhalten und für die Zukunft die Unterstützung aller Beteiligten zu gewinnen. Die erzielten Vereinbarungen dienen oftmals als Grundlage für Erbverträge. In vielen Fällen fühlen sich die Beteiligten moralisch an die Einigung gebunden, selbst wenn dieses juristisch garnicht erzwingbar ist.



Logo SPIES Zurück zur Startseite